Paretoprinzip für die öffentl. Verwaltung?

Wie die NZZ in ihrer Ausgabe vom 4. Mai 2019 schreibt, ist Regula Rytz, Nationalrätin und Präsidentin der Grünen, das scheinbar Unmögliche gelungen. Sie hat einen politischen Bereich entdeckt, zu dem es «keinerlei Vorschriften und Richtlinien» gibt. Für den freiheitsliebenden Geist ist das geradezu eine Heilsbotschaft, aus Sicht der Entdeckerin hingegen eine Notstandserklärung. Ein regulierungsfreier …

Read moreParetoprinzip für die öffentl. Verwaltung?

Bürokratische Lohnkontrollen

Die zuständige Kommission des Ständerats will im Namen der Gleichstellung einen Zwang zu Lohnanalysen bei Firmen ab 100 Mitarbeitern, wie die NZZ in ihrer Ausgabe vom 14. Februar 2018 schreibt. Am Schweizer Arbeitsmarkt bahnt sich ein weiterer Eingriff an. Der Vorschlag des Bundesrats für einen Zwang der Firmen zu Lohnanalysen im Namen der Gleichstellung der …

Read moreBürokratische Lohnkontrollen

Papierkrieg kann tödlich sein

Gefährliche Versuche haben ­normalerweise mit Starkstrom, tödlichen Viren oder giftigen Schlangen zu tun. Doch der Geschäftsmann Hernando de Soto musste feststellen, dass ihn selbst ein Experiment über etwas so Langweiliges wie Betriebsbewilligungen in Todesgefahr bringen konnte. Einige der Leute, die mit seinen Ansichten nicht einverstanden waren, zündeten im Juli 1992 vor seinem Büro in Lima …

Read morePapierkrieg kann tödlich sein

Investition in Prozesse auf Umwegen

Der Versicherungskonzern Bâloise wird über die Londoner Beraterfirma Anthemis Group bis zu 50 Mio. Fr. in Startups investieren, die sie für ihr Fortkommen als strategisch wichtig einstuft. Im Zentrum steht gemäss einer Pressemitteilung der Basler die Investition in digitale Prozesse, Dienstleistungen sowie Produkte mit dem Ziel, den Kunden einfach verständliche Versicherungsprodukte («Simply Safe») anzubieten. Quelle: …

Read moreInvestition in Prozesse auf Umwegen

SBB fragwürdiges Sparprogramm

Nun macht SBB-Chef Andreas Meyer ernst. Wie ein Damoklesschwert hängen die ständig steigenden Aufwendungen für Betrieb, Erhalt und Erneuerung der Bahninfrastruktur über seinem Kopf, welche der forcierte Ausbau des Bahnangebots nach sich zieht. Mit weiter wachsenden Zuschüssen der öffentlichen Hand dürfen die Bundesbahnen aber kaum mehr rechnen. Und ihre Tarife können sie auch nicht mehr …

Read moreSBB fragwürdiges Sparprogramm